Nachrichtenarchiv

Hier finden Sie unsere archivierten Nachrichten und Kommentare im Überblick.

Häusliches Arbeitszimmer: Liebhabereibetrieb schließt Kostenabzug aus

Ein neues Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) zeigt, dass die Einordnung als Liebhabereibetrieb auch ungünstige Folgen für den Abzug von Arbeitszimmerkosten bei einer anderen Tätigkeit haben kann. Betroffen sind Fälle, in denen ein häusliches Arbeitszimmer sowohl für einen Liebhabereibetrieb als auch für andere (steuerlich anerkannte) Tätigkeiten genutzt wird.

Weiterlesen …

Mietverhältnis: Zivilprozesskosten nicht steuermindernd abziehbar

Vermieter verfügen mit der sogenannten Eigenbedarfskündigung über ein scharfes Schwert, um sich von einem Mieter zu trennen. Nach einem neuen Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) dürfen Zivilprozesskosten, die einem Mieter wegen einer strittigen Beendigung eines Mietverhältnisses erwachsen, nicht als außergewöhnliche Belastungen abgezogen werden.

Weiterlesen …

Erhöhung der Altersbezüge: 160.000 Rentner müssen erstmals Steuern zahlen

Rentner freuen sich auf deutlich mehr Geld: Zum 01. Juli steigen die Renten um 5,95 % im Osten und 4,25 % im Westen. Allerdings rutschen damit 160.000 Rentner in die Steuerpflichtigkeit! Das geht aus einer Antwort des Bundesfinanzministeriums auf eine Anfrage des Linken-Abgeordneten Axel Troost hervor.

Weiterlesen …

Kindergeld: Nebenwohnsitz im Inland rettet Kindergeldanspruch

Wird der Wohnsitz ins Ausland verlegt, bekommt man kein Kindergeld mehr, oder? Nein, das wäre zu einfach gedacht. Auch wenn die persönliche Lebenslage mitunter kompliziert sein mag, muss das Steuerrecht ihr gerecht werden. Ein keineswegs unüblicher und sicherlich nicht so selten vorkommender Lebensweg einer Mutter dreier Kinder stellte die zuständige Familienkasse allerdings vor ungeahnte Herausforderungen.

Weiterlesen …

Geld für Geheimnisverrat unterliegt Einkommensteuer

Geld stinkt nicht, sagte der römische Kaiser Vespasian, als er die Kloakensteuer einführte. Zumindest gibt es keinen Grund für Finanzämter, auf Steuereinnahmen zu verzichten, selbst wenn das Geld aus zumindest anrüchiger Tätigkeit kommt: Denn wer für Geheimnisverrat Geld erhält, muss dafür Einkommenstuer bezahlen ...

Weiterlesen …

Modernisierung des Steuerrechts auf den Weg gebracht

Eine Modernisierung des Steuerrechts? Da wird man zunächst hellhörig und dann misstrauisch. Ansätze hat es in der Vergangenheit schon viele gegeben. Seit Dezember 2015 gibt es sogar einen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens - das Vorhaben ist also auf den parlamentarischen Weg gebracht. Viele vorgesehene Maßnahmen betreffen die Steuerverwaltung, aber auch für Sie als Steuerbürger soll sich einiges ändern.

Weiterlesen …

Keine gute Idee: Faxversand kurz vor Mitternacht

Wer im Steuerrecht nach einem Adrenalinkick sucht, sollte sich einen mehrseitigen fristwahrenden Schriftsatz nehmen und wenige Minuten vor Fristablauf mit der Faxübermittlung beginnen ...

Weiterlesen …

Steuerschlupflöcher werden kleiner

Noch in diesem Jahr sollen zwei Gesetze verabschiedet werden, durch die der automatische Informationsaustausch über Finanzkonten zwischen EU-Mitgliedstaaten und mit vielen Drittstaaten ab 2017 wirksam werden kann. Die Schlupflöcher werden kleiner und weniger ...

Weiterlesen …

Umgang mit Spenden für Flüchtlinge wird vereinfacht

Das Thema Flüchtlinge hält Europa in Atem und Gott sei Dank gibt es nach wie vor eine ungebremste Welle der Hilfsbereitschaft. Was aber ist mit den Steuern, wenn Unternehmen oder Mitarbeiter von Unternehmen für Flüchtlinge etwas spenden? Die Finanzverwaltung hat für einen begrenzten Zeitraum den steuerlichen Umgang mit Spenden erleichtert. Lesen Sie, was das heißt!

Weiterlesen …

Mehr Geld für Eltern - sogar rückwirkend

Ein kleiner Grund zur Freude: Nicht nur das Kindergeld wird rückwirkend zum 01. Januar 2015 erhöht, auch die Freibeträge steigen. Das hat mit der Neuberechnung des Existenzminimums zu tun. Wir erklären die Einzelheiten!

Weiterlesen …

Weniger Bürokratie für die Wirtschaft?

Es klingt so schön: Die Bürokratier für mittelständische Unternehmen soll abgebaut werden. Das steht schon seit Monaten fest, bisher gibt es aber nur einen Regierungsentwurf. Die Eckpunkte daraus stellen wir Ihnen hier vor!

Weiterlesen …

Handwerker: Leistungen besser absetzbar

Wer im Privathaushalt Handwerkeraufträge vergibt, kann diese bis zu einem gewissen Grad von der Steuer absetzen. Allerdings in engen Grenzen. Einige dieser Grenzen hat der Bundesfinanzhof nun in seiner Rechtsprechung ausgedehnt - den Steuerzahler wird es freuen ...

Weiterlesen …

Steuerhinterziehung: neue Fakten zur Selbstanzeige

Es wird schwerer für Steuerhinterzieher straffrei auszugehen: Die Voraussetzungen für die strafbefreiende Selbstanzeige wurden ab 2015 verschärft. Was sich ändert stellen wir Ihnen hier vor ...

Weiterlesen …

Mindestlohn: Berechnung, Haftung, Sanktionen

Der Mindestlohn ist so gut wie da - ab dem 01.01.2015 müssen mindestens 8,50 € pro Stunde bezahlt werden. Im Prinzip zumindest. Aber egal, ob Sie Arbeitnehmer oder Arbeitgeber sind - so oder so wird dieses Thema Sie betreffen. Einige wichtige Erläuterungen dazu stellen wir Ihnen hier vor.

Weiterlesen …

Bedingungen für Selbstanzeige werden verschärft

Bisher war es relativ einfach, den eigenen Kopf durch eine Selbstanzeige wegen Steuerhinterziehung sozusagen aus der Schlinge zu ziehen. Und viele nicht ganz ehrliche Steuerzahler haben davon Gebrauch gemacht, vor allem seit immer mehr CDs mit Steuerdaten aufgetaucht sind. Nun verschärft der Gesetzgeber allerdings die Bedingungen, unter denen eine Selbstanzeige noch etwas bringt ...

Weiterlesen …